…und Windelfrei wird Pipifax!

Wir „Windelfrei-Eltern“ möchten von Anfang an die Ausscheidungsbedürfnisse unserer Kinder liebevoll begleiten, ihrem Versuch sich mitzuteilen zuhören und darauf antworten. Dafür braucht es neben einem Baby, einem offenen Herzen und ein bisschen Geduld und Humor eigentlich gar nichts.

Windelfreikleidung, wie wir sie bei Pipifax herstellen, kann euren windelfreien Alltag aber auf vielfältige Art vereinfachen und euch dort weiterhelfen und unterstützen, wo sich Fragezeichen oder womöglich sogar Stress einschleichen können.

„Wie kann ich mein Kind auch bei kalten Temperaturen frei Strampeln lassen?“
„Wie kann ich mein Kind bequem Abhalten ohne es zum Ausziehen abzulegen?“
„Welcher Pannenschutz passt zu der aktuellen Windelfrei-Phase meines Kindes?“
„Wie habe ich einen möglichst kleinen Wäscheberg?“
„Wie kann ich das Abhalten in der Nacht am einfachsten gestalten?“

.

Diese Fragen stellen sich die meisten Windelfrei-Eltern früher oder später und auch wir bei Pipifax haben sie uns gestellt und bieten mit unseren Kleidungsstücken Antworten.

Das Unternhemen

Von einer dreifachen Windelfrei-Mama 2017 gegründet, ist Pipifax eine kleine, liebevoll geführte Manufaktur, die sich ganz der Windelfrei-Idee verschieben hat. Alle Kleidungsstücke werden in unserem Atelier in Leipzig-Liebertwolkwitz nach dem Slow-Fashion-Prinzip fair und nachhaltig hergestellt. Das bedeutet für uns, dass alle Arbeitsschritte vom Zuschnitt, zum Nähen bis zum Anbringen eines Knopfes in einer Hand liegen. Dadurch liegt in jedem Produkt ein Stück Liebe und Individualität. Die Kleidungsstücke sind entweder Einzelanfertigungen auf Wunsch oder vorgefertigte Kleinserien in Auflagen von bis zu 30 Stück.

Dabei legen wir großen Wert auf die Verwendung  von hochwertigen Materialien. Die meisten der verwendeten Stoffe entsprechen dem Global Organic Textile Standart (GOTS) und die Produktion wird möglichst ressourcenschonend gestaltet. Es gibt keine Überproduktion und der größte Teil der beim Zuschnitt entstehenden Verschnittreste wird noch zu kleinen Goodies und Verpackungsmaterialien weiterverarbeitet.

Pipifax ist auch das Zuhause des beliebten Windelfrei-Bilderbuches „Wenn ich mal muss“, das im Frühsommer 2022 in zweiter Auflage erscheint.

Windelfrei-Kleidungsstücke. Weniger ist mehr!

Was macht gute Windelfrei-Kleidung aus? Jedes Kind, jede Familie, ihre Lebenssituation und ihre Vorlieben sind unterschiedlich – und mit ihnen auch die Bedürfnisse und Herausforderungen wenn es um die Ausscheidungskommunikation geht. Deshalb halten wir es für vermessen, ein einziges, bestimmtes Produkt als das eine, einzig Richtige darzustellen. Manchmal ist die beste Windelfrei-Kleidung ganz simpel: Eine gemütliche, leicht herunterziehbare Hose und ein langer Pulli.

Manchmal können aber auch speziellere und ausgeklügelte Systeme wie unser Woll-Abhalte-Back-up – das „Pipifäxchen“ – in Kombination mit einer im Schritt offenen Kaidangku-Hose und speziellen Windelfrei-Unterhemden als Body-Ersatz die beste Lösung und Rettung sein. Deshalb findet du bei uns ganz unterschiedliche Hosen, Oberteile, Back-ups, Nachtwäsche und Unterwäsche, die euch in unterschiedlichen Phasen und Situationen eures Windelfrei-Alltags vielfältig unterstützen können.

Leitidee beim Design unserer Produkte ist dabei immer die Einfachheit und das minimalistische Prinzip „So wenig wie möglich – so viel wie nötig“. Was ist damit gemeint:

Schlichte Gestaltung

Alle Schnitte sind schlicht und einfach gestaltet und kommen fast vollständig ohne Knöpfe, Reißverschlüsse, Laschen o.ä. aus. Das macht sowohl den Kindern als auch den Eltern das An- und Ausziehen leicht. Die Produkte sind maximal bequem und dadurch Baby- und Kleinkindgerecht und entsprechen unseren ästhetischen Vorlieben.  

Ohne Firlefanz

Windelfrei-Kleidung sollte, unserem Verständnis nach, immer auf eine gewisse Weise einfacher sein als „normale“ Babykleidung. Knopfleisten etc. nur an der einen Stelle wegzunehmen um sie an anderer Stelle wieder anzubringen (z.B. Abhaltezipper anstatt Wickelöffnung; ein an ein Shirt geknöpfter Slip anstatt eines Bodys) macht die ganze Sache oft nicht einfacher und daher verzichten wir einfach komplett darauf.

Funktional und super zu kombinieren

Die Pipifax-Produkte sind zwar auf einander abgestimmt, funktionieren aber alle gut für sich alleine und können in der Regel problemlos in Kombination mit den Produkten anderer Hersteller getragen werden. Das schont Ressourcen und macht es euch möglich, die Windelfrei-Garderobe eures Kindes besser an eure individuellen Bedürfnisse anzupassen.

„Weniger Windel“ ist manchmal mehr

Pipifax möchte euch zu mehr „weniger Windel“ bzw. weniger Back-up ermutigen! Wir sind überzeugt davon, dass sich die etwas schwierigen Windelfrei-Phasen, die es immer wieder mal geben kann, stressfreier und kurzlebiger gestalten lassen, wenn man zumindest in Momenten in denen es sich gut in den Alltag integrieren lässt auf Back-ups ganz verzichtet oder nur minimal einsetzt („Je schlechter es läuft – desto weniger Back-up“ ist seit langem ein Grundsatz von Pipifax Gründerin Nele). Pipifax bietet deshalb viele Produkte an, die sich gut ohne Back-up nutzen lassen, sowie die markeneigenen „Monkey-Business“ Pannenschutzhosen, die dafür sorgen, dass die Kommunikation mit eurem Kind einfach aufrecht erhalten bleiben kann, ohne in Chaos oder Wäsche zu ersticken!

Wolle als Nachhaltigkeits-Joker

Pipifax hat ein sehr großes Angebot an Kleidung aus Wolle und Woll-Mix-Stoffen. Wolle hat allgemein für Babys (und alle anderen Menschen) viele Vorteile, wie z.B. ihre temperaturausgleichenden und UV-Strahlen filternden Eigenschaften. Für Windelfrei-Babys eignet sich Wolle nochmals doppelt aufgrund ihrer selbstreinigenden und feuchtigkeitsabweisenden Charakteristik. Wolle ist zwar in der Anschaffung etwas kostspieliger, allerdings kann man durch sie die Anzahl der benötigten Kleidungsstücke und Waschzyklen drastisch reduzieren.

Farbenfroh und voller Muster

Allerdings, wenn es um Farben und Muster geht, ist Pipifax in der Regel alles andere als minimalistisch. Wir mögen es bunt und mit allen möglichen Drucken, die jedes Kinderherz höher schlagen lassen!
Die Wunschanfertigungen kannst du – wie der Name sagt – ganz nach deinem Geschmack gestalten, von puristisch schlicht bis knallbunt ist alles möglich.

Die Menschen hinter Pipifax

Nele Nevo

Nele

Nele Nevo ist die Gründerin und Inhaberin von Pipifax. Nele hat drei Söhne (*2015, 2017, 2021), die alle Windelfrei aufgewachsen sind. Vor allem durch ihr erstes Kind ist sie zum Nähen gekommen und hat irgendwann im Herbst 2016 ihre erste Splitpants genäht. Im Jahr darauf führte das zur Unternehmensgründung von Pipifax. Im Frühling 2017 lies Nele sich außerdem vom „Artgerecht-Projekt“ zum Windelfrei-Coach ausbilden und leitete in Ulm bis 2020 Windelfrei-Kurse und Treffen, in denen sie lernte wie vielfältig und bunt Windelfrei-Familien und ihre Ansprüche an Windelfrei-Kleidung sind.

Als Chefin hat Nele die Produktplanung und weitgehend die Designauswal in der Hand. Nele näht vorrangig Wunschanfertigungen, aber auch einen Teil der Serien. Ihr Spezialgebiet sind die Monkey-Business Hosen.

Hanna

Hanna Seidel ist gelehrnte Bekleidungstechnikerin und näht seit Sommer 2021 mit viel Liebe und Know-How im Pipifax-Team. Hanna ist Mutter von zwei Kindern (*2018 und *2019), durch die sie in die Stoffwindel- und Windelfreiwelt eingestiegen ist. Hanna näht ebenfalls für euch eure Wunschanfertigungen und wenn ihr Nachthemden und Schlafanzüge bestellt, wurde sie mit hoher Wahrscheinlichkeit von ihren Händen gezaubert.

Helena

Helena Asamoah ist seit Anfang 2022 Teil des Pipifax-Teams und hat langjährige Erfahrungen als Modeschneiderin. Helena näht für euch vorrangig die Back-up Slips und Pipifäxchens und Monkeybusiness-Hosen. 

Maria

Maria Siebke ist seit Frühling 2022 bei Pipifax an der Nähmaschine mit dabei. Zum Nähen, sowie zu Windelfrei, hat sie durch ihre zwei Kinder (*2015 und *2018) gefunden und hat eine große Leidenschaft und ganz viel Erfahrung für alle Woll-, und Wolle-Seide Stoffe. Maria näht für euch insbesondere die Unterhemden und Nachthemden, sowie Strampler in Kleinserien. 

Verena

Verena Mühlegger betreut seit Herbst 2021 die Webseite und den Online-Shop von Pipifax. Außerdem unterstützte sie Nele bei der Schlussredaktion der 2. Auflage des Bilderbuchs „Wenn ich mal muss“. Sie lebt mit ihrem Partner und ihrer Windelfrei-aufwachsenden Tochter (*2020) am Bodensee.